Die Norm ISO/TS 16949 entstand im Jahr 1999 durch die Zusammenlegung der deutschen Norm VDA 6.1 und amerikanischen Norm QS9000. Sie vereint die Forderungen an Qualitätsmanagementsysteme der Automobilindustrie und wurde gemeinsam von den IATF-Mitgliedern entwickelt und zusammen mit der ISO als „Technische Spezifikation“ (kurz TS) basierend auf der EN ISO 9001 veröffentlicht und bisher zweimal an die Erneuerungen der EN ISO 9001 angepaßt.
Die ISO/TS 16949 wird im Jahre 2018 durch die neue Norm IATF 16949 ersetzt.